Frankfurt

“K. L. Reich” von Joaquim Amat-Piniella

Programa

↓ Deutsch | English ↓

K.L.Reich von Joaquim Amat-Piniella. Leben und Sterben in einem nationalsozialistischen Konzentrationslager aus der Sicht eines katalanischen Gefangenen.

Nach dem Ende des Spanischen Bürgerkriegs und dem Einmarsch der Deutschen in Frankreich wurden Anfang der vierziger Jahre 7000 nach Frankreich geflohene und dort internierte republikanische Spanier ins Konzentrationslager Mauthausen verschleppt. Nur 2000 von ihnen überlebten. Einer von ihnen war Joaquim Amat-Piniella. Der katalanische Journalist und Schriftsteller beschrieb bereits in den frühen sechziger Jahren seine Erfahrungen in dem Buch K.L.Reich, doch erst nach Francos Tod durfte der Roman unzensiert in Spanien erscheinen. Vor zwei Jahren veröffentlichte der österreichische Czernin-Verlag die deutsche Übersetzung.

Anlässlich des Welttags des Buches präsentiert das katalanische Kulturzentrum Frankfurt das Buch K.L. Reich in Anwesenheit der Übersetzerin Kirsten Brandt.

Joaquim Amat-Piniella hat einen der besten Romane überhaupt über die nationalsozialistischen Konzentrationslager geschrieben, doch zu seinem Unglück ist er ein Vertreter der katalanischen Literatur. Wäre er Spanier oder Franzose, würde man ihn Jorge Semprún gleichstellen, wäre er Italiener, würde er in einem Atemzug mit Primo Levi genannt, um nur zwei von vielen möglichen Beispielen zu nennen. (David Castillo i Buïls, Autor und Journalist)

Der Historiker PD Dr. Reiner Tosstorff (Universität Mainz) ist ebenfalls eingeladen, um über das in Deutschland weitgehend unbekannte Schicksal der spanischen Republikaner nach der deutschen Invasion in Frankreich zu berichten.

Nach einem Gespräch zwischen den beiden Gästen wird der Dokumentarfilm “El comboi dels 927 in der englischen Fassung gezeigt.

24. August 1940. Ein Güterzug, beladen mit 927 spanischen Republikanern, die nach dem Bürgerkrieg nach Frankreich geflohen waren, verlässt den Bahnhof von Angoulême. Ziel: Mauthausen. Es ist der erste Zug in Westeuropa, mit dem Zivilisten in ein nationalsozialistisches Konzentrationslager deportiert werden. In Mauthausen angekommen, werden die Verschleppten nach Geschlecht getrennt, Frauen und Kinder werden nach einer langen Irrfahrt schließlich zurück nach Spanien gebracht. Von den ins Konzentrationslager eingelieferten 470 Männern und Jungen über 13 Jahren kommen 87% ums Leben.


K.L.Reich by Joaquim Amat Piniella.

After the end of the civil war and the arrival of the German troops in France 7000 Spanish Republican refugees were deported to the Mathausen concentration camp. Only 2000 survived. One of them was Joaquim Amat Piniella. This Catalan journalist and writer describes in the early sixties his experience in the book K.L.Reich. But only after the death of Franco dictator, his novel is published without censorship. Two years ago the Austrian publisher Czernin published the book in German.

On the occasion of the celebration of World Book Day, the Catalan Casal in Frankfurt presents the book K.L.Reich with the presence of its translator in German Kirsten Brandt.

Joaquim Amat Piniella has written one of the best novels about concentration camps, but he is only one representative of Catalan literature. If he had been Spanish or French, he would have been compared to Jorge Semprún; If he had been Italian, he would have been compared to Primo Levi, for example. (David Castillo and Buïlls, writer and journalist)

The historian Dr. PD Reiner Tosstorf (Mainz University) will also be participating in the event to discuss the fate of Spanish Republicans after the German invasion in France.

After a talk between the two guests, the documentary produced by TV3 “El convoy dels 927” will be broadcast in English.

August 24, 1940. A convoy with 927 Spanish Republicans, who after the Spanish Civil War escaped to France, leave the Angouleme train station. Destination: Mathausen. It is the first train in Western Europe that transfers civilians to a Nazi concentration camp. Once they arrive to Mathausen, the abductees are separated according to sex. Women and children are returned to Spain after a long trip. Of the 470 men and young people over 13 who are transferred to Mathausen, 87% lose their lives.